Campanula persicifolia

(Pfirsichblättrige Glockenblume)

Campanula persicifolia

Die Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) ist mit blauen, lila und weißen Blüten zu erhalten. Die zeigt ab Mai. Sie kann, je nach Standort, über 60 Zentimeter hoch werden. Ihr natürliches Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Europa bis nach Sibirien, sie ist auch bei uns heimisch.

Pfirsichblättrige Glockenblume (Campanula persicifolia) Pflege
  1. Standort: sonnig bis schattig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas Sand; Beet, Trockenbeet, Steingarten
  3. Vermehrung: Samen, Teilung
  4. Winterhart: ja

Standort: Die Pfirsichblättrige Glockenblume gedeiht am besten an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie kommt aber auch im Schatten noch zurecht – wenn sie dort gelegentlich mal einen Sonnenstrahl erhaschen kann. Man kann sie zum Unterpflanzen von Sträuchern und Bäumen verwenden. Sie passt auch gut in das Trockenbeet oder den Steingarten.

Pfirsichblättrige Glockenblume

Boden & gießen: An den Boden stellt sie keine besondern Ansprüche, nur häufig unter Wasser stehen sollte er nicht. Etwas Lehm, Sand und feiner Kies werden vertragen.

Etablierte Exemplare kommen mit kurzen Trockenperioden zurecht. Die ersten wochen nach dem Setzen sollte man aber regelmäßig gießen. Hält man sie zu trocken, dann bleibt sie klein.

Zur Düngung gieße ich gelegentlich mit Teichwasser oder gebe Komposterde auf die Beete.

Schneiden & überwintern: Zurückgeschnitten werden kann Campanula persicifolia im Herbst, nachdem die Triebe vertrocknet sind.

Sie ist winterhart, verträgt Frost bis -30 °C und benötigt keinen Schutz.

Campanula persicifolia Grandiflora Alba

Campanula persicifolia „Grandiflora Alba“

Vermehren: Wer nicht möchte, dass sich die Glockenblume selbst aussät, muss verblühtes regelmäßig entfernen. Die Vermehrung durch Teilung ist ebenfalls möglich.

campanula persicifolia pfirsichblättrige glockenblume