Campanula punctata

(Punktierte Glockenblume)

Die Punktierte Glockenblume (Campanula punctata) ist in Sibirien und Ostasien (unter anderem China, Japan) heimisch. Es sind verschiedene Sorten zu erhalten, die zwischen 20 und 70 Zentimeter hoch werden können. Sie blühen in blau, lila, rosa, weiß oder mehrfarbig.

Die Blütezeit erstreckt sich vom Juni bis in den August.

campanula punctata

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: gleichmäßig feucht, Humus, etwas Sand,
  3. Vermehrung: Samen, teilen
  4. Winterhart: ja, je nach Sorte bis zu -20 °C

Campanula punctata eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte. Der Boden sollte gleichmäßig feucht sein, aber nicht unter Wasser stehen und etwas Humus enthalten. Den kann man in Form von Blumen- oder Komposterde beim Pflanzen einarbeiten. Etwas Sand wird ebenfalls vertragen.

Vor allem während der heißen Sommerwochen kann das tägliche Gießen nötig sein.

Der beste Dünger ist ein gesunder Boden, in dem viele Regenwürmer ihr Unwesen treiben. Sie ernähren sich von abgestorbenen Pflanzenteilen, ihr Kot enthält die Nährstoffe.

punktierte glockenblume

Die punktierte Glockenblume hat sich bei mir als gut winterhart erwiesen, ohne Schutz. Hier wird es aber selten kälter als -15 °C. Ich kultiviere die Sorten „Elisabeth“, die hier gezeigt wird und „Beetroot“.