Codonopsis

Die ungefähr 53 Arten der Gattung Codonopsis sind im Volksmund als Tigerglocken bekannt. Sie stammen aus Ost- bzw. Südostasien. Je nach Art wachsen sie kriechend, rankend oder aufrecht.

Codonopsis clematidea

codonopsis clematidea

Codonopsis clematidea ist in Afghanistan und Myanmar beheimatet. Sie wächst aufrecht, kann bis zu 50 Zentimeter hoch werden und ist bei uns winterhart. Ihre hellbau bis weißen Blüten erscheinen vom Mai bis in den Juli. Sie eignet sich für sonnige bis halbschattige Standorte mit einem gleichmäßig bis mäßig feuchten Boden.

tigerglocke

Pflege
  1. Standort: sonnig bis halbschattig
  2. Boden: gleichmäßig bis mäßig feucht, etwas Sand, feiner Kies
  3. Vermehrung: Samen, teilen
  4. Winterhart: ja, bis -30 °C

Die ersten Wochen nach dem Pflanzen sollte die Tigerglocke regelmäßig gegossen werden. Ist sie angewachsen, verträgt sie kurze Trockenperioden.

Sie passt ins Beet, wirkt aber auch sehr schön im Steingarten.